Aikido - Geschichte und Philosophie

Aikido wurde Anfang des 20. Jahrhunderts von O'Sensei Morihei Ueshiba aus der Tradition verschiedener Kriegskünste der Samurai entwickelt.

Aikido soll einem Angriff ohne Agressionen gegenübertreten und den Gegner gewaltfrei bezwingen. Aus dieser Grundidee entwickelte der Gründer Techniken, die den Verteidiger effektiv schützen und gleichzeitg den Angreifer vor nachhaltigen Verletzungen bewahren.

Im Aikido lernen wir Angriffen neutral gegenüberzutreten. Die Energie des Angriffes wird aufgenommen, ohne damit zu kollidieren und in Harmonie mit der eigenen Bewegung gebracht. Der Grundgedanke im Aikido liegt im “Zueinander”, vielmehr als im “Gegeneinander”. Deshalb bietet Aikido mit dieser einzigartigen Philosophie eine ganzheitliche Schulung von Körper und Geist.

 

 
  IWAMA AIKIDO ZÜRICH - Stoffelstrasse 19 - 8052 Zürich Oerlikon - info@iwamaaikido.ch